Der Staatsanwalt

Der Staatsanwalt: Rheingau Blutrot

Jetzt in der ZDF-Mediathek ansehen!


21.01.2017 13:51 | Ulrich Feld
TV-Kritik: „Rheingau blutrot“: Ein weiblicher Matula

Diese Frau sorgt hier mit ihrem sportlichen Sexappeal für ordentlich Tempo. Hoffentlich bleibt das keine Ausnahme.

Die belgische Polizistin Nora Vink (Marijtje Rutgers, r.) braucht vollen Körpereinsatz, um Ojuna (Bolor Gansuh, liegend) zu überwältigen. Bild: ZDF/Andrea Enderlein

Die belgische Polizistin Nora Vink (Marijtje Rutgers, r.) braucht vollen Körpereinsatz, um Ojuna (Bolor Gansuh, liegend) zu überwältigen.
Die belgische Polizistin Nora Vink (Marijtje Rutgers, r.) braucht vollen Körpereinsatz, um Ojuna (Bolor Gansuh, liegend) zu überwältigen. Bild: ZDF/Andrea Enderlein
Das Krimi-Karussell dreht sich am Freitagabend im ZDF: Nach „Ein Fall für zwei“ und „Die Chefin“ ist nun seit drei Wochen wieder „Der Staatsanwalt“ Dr. Bernd Reuther (Rainer Hunold) an der Reihe. Hunold ist in dem Zusammenhang ja bereits ein uralter Bekannter, löste er doch schon vor fast dreißig Jahren Günter Strack in „Ein Fall für zwei“ als Partner von Claus Theo Gärtner ab. Woraus es gelegentlich Anspielungen in „Der Staatsanwalt“ gibt, in dieser Episode allerdings nicht.

Dennoch erinnert „Rheingau blutrot“ ein wenig an „Ein Fall für zwei“, denn als Seriengast hat der Krimi die niederländische Schauspielerin Marijtje Rutgers in der Rolle der belgischen Polizistin Nora Vink zu bieten. Und die tritt auf wie die weibliche Variante von Matula: Rennt hinter Verdächtigen her, hechtet elegant über Geländer und bringt es bei aller Burschikosität auch noch fertig, ziemlich weiblich rüberzukommen. Gute Arbeit – die allerdings ohne Zigarette noch wesentlich überzeugender gewirkt hätte.
Ein toter Chinese
Nora Vink tritt auf, um den Tod eines chinesischen Geschäftsmannes aufzuklären. Der liegt mit eingeschlagenem Schädel in seinem Hotelzimmer, die Ärzte können ihn nicht mehr retten. An Verdächtigen gibt es seinen Sohn (Yung Ngo), der das väterliche Vermögen geerbt hätte, und einen nicht sehr sympathischen Bürgermeister (Waldemar Kobus), der nach dem Tod des Chinesen die „gelbe Gefahr“ für gebannt hält. Weitere Fragen wirft der von dem Toten geplante Kauf eines Weinguts auf: Die cholerische Tochter der Besitzerin war davon gar nicht angetan.

Jetzt in der ZDF-Mediathek ansehen!

Aber die Familie hat auch sonst einiges zu verbergen – wie auf der anderen Seite auch der Sohn des Toten. Eine Menge an Verdächtigen und Inhalt also, und die Geschichte tritt wie alle guten Freitagabend-Krimis im ZDF auch ordentlich aufs Gaspedal. Durchaus wörtlich, es gibt sogar eine trotz der bescheidenen Mittel recht schön inszenierte Verfolgungsjagd, bei der Nora Vink ihre ausgezeichnete körperliche Verfassung anschaulich demonstrieren darf.
Zu Gast in der Oberklasse
Ansonsten fällt wie in vielen Derrick-Episoden das durchgehende Oberklassen-Milieu auf: Es geht um Weingüter mit Kaufpreis in Millionenhöhe, gediegene BMW-Limousinen und ein Porsche Cabriolet fahren mehrfach durchs Bild. Die Verdächtigen präsentieren sich als profiliert und mit nachvollziehbarer Motivation ausgestattet. Dagegen schwächelt ein wenig die Aufklärung: Die Verbindung mit einem dreißig Jahre zurückliegenden Todesfall ist ein wenig weit hergeholt und auch dessen Auflösung – warum hat der Sohn der Täterin so lange geschwiegen? – erscheint nicht sonderlich plausibel.

Das stellt aber den einzigen Schwachpunkt der Geschichte dar. Der Tod des Chinesen ist deutlich besser konstruiert, zumal das Opfer als Erpresser auch Mitschuld trägt. Freunde der Freitagabend-Krimis im Zweiten werden also nicht enttäuscht sein, zumal es mit Horst Janson und Waldemar Kobus noch zwei profilierte Gastschauspieler gibt und auch der Humor funktioniert.

Der Staatsanwalt – Rheingau Blutrot
2017, Serie, 60 min

Das Opfer erliegt seinen Kopfverletzungen. Kurz vor seinem gewaltsamen Tod wollte der Chinese ein Weingut kaufen. Können die Mitglieder des Familienbetriebs bei der Aufklärung des Mordes helfen? Oder die belgische Polizistin Nora Vink (Marijtje Rutgers)?Vor seiner Reise in den Rheingau war der Getötete auf einer Diamanten-Auktion in Antwerpen. Im Zimmertresor der Suite finden sich jedoch keine Edelsteine. Daher schließt Reuther sich mit den belgischen Behörden kurz. Die Verstärkung durch Nora Vink kommt für Schubert gerade recht, da Kerstin Klar auf einer Fortbildung ist.

CAST
Rainer Hunold, Simon Eckert, Horst Janson, Waldemar Kobus, Marijtje Rutgers and more
ROLE LEAD
Nora Vink
SCREENPLAY
Johannes Rotter
DIRECTOR
Ulrich Zrenner
PRODUCER
Andrea Jedele
PRODUCTION
Odeon TV

IMDB
http://www.imdb.com/title/tt6323694/